les rapports

 

Rundschau 21. Februar 2019

Artikel lesen

Aargauer Zeitung 16. Februar 2019

Artikel lesen

Luzerner Rundschau 7. April 2017

Artikel lesen

Handelszeitung 16. März 2017

Artikel lesen

Schweizer Illustrierte 3. März 2017

Artikel lesen

Zofinger Tagblatt 24. Februar 2017

Artikel lesen

Luzerner Rundschau 30. Dezember 2016

Artikel lesen

Aarauer Nachrichten 16. Dezember 2016

Artikel lesen

SAPHIR Herbst/Winter 2016

Newsletter STIL NACH MASS Oktober 2016

Artikel lesen

Neue Luzerner Zeitung 12. August 2016

Artikel lesen

Der Bund 6. August 2016

Artikel lesen

Berner Kulturagenda 15. Dezember 2015

Artikel als PDF

Aargauer Zeitung 11. Dezember 2015

Artikel als PDF

Luzerner Rundschau 3. Dezember 2015

Artikel als PDF

Brigitte Schweiz Dezember 2015

Artikel als PDF

uedliger 30. November 2015

Artikel als PDF

uedliger 30. Oktober 2015

Artikel als PDF

Rigi Anzeiger 23. Oktober 2015

Artikel als PDF

INSIDER 9. Oktober 2015

Artikel als PDF

Unterwaldner 23.9.2015

Artikel als PDF

Unterwaldner Juli 2015

Artikel als PDF

Anzeiger-Luzern 18. März 2015

Artikel als PDF

Die Heimat 5. Februar 2015

Artikel als PDF

a+o Februar 2015

Artikel als PDF

 

emotion

Artikel als PDF

Anzeiger Wohlen

Artikel als PDF

Zofinger Tagblatt

Artikel als PDF

Dolomiten

Artikel als PDF

Aargauer Zeitung

Artikel als PDF

Zofinger Tagblatt

Artikel als PDF

Zofinger Tagblatt

Artikel als PDF

Zofinger Nachrichten

Artikel als PDF

Zofinger Tagblatt

Artikel als PDF

Aargauer Zeitung Januar 2009

Artikel als PDF

Der Vintschger Januar 2009

Artikel als PDF

Bremgartner Bezirksanzeiger Januar 2009

Artikel als PDF

Wochenfalter Januar 2009

Artikel als PDF

Corriere del Ticino

Sabato pomeriggio vi è stato l'incontro degli ospiti vacanzieri con la popolazione locale, cui ha fatto seguito in chiesa il concerto Arie Sacre tenuto dalla mezzo soprano Milena Bendáková, accompagnata dall'organo del maestro Risch Biert.
La chiesa era stipata e la gente ha profondamente gustato le melodie magistralmente interpretate dai due musicisti: si è trattato di un concerto di alto livello che finora Ponto Valentino non aveva mai avuto l'onore di ospitare e che, si auspica, abbia a ripetersi anche nel prossimo futuro.

Solothurner Zeitung

Beim liebestrank-pupertären Cherubino aus Mozarts "Figaro" verinnerlichte Milena Bendáková in "Voi che sapete" Cherubinos pupertäre Nöte und Qualen und sang die Bravour-Arie leichtfüssig und geschmeidig.

Aargauer Zeitung

Bei Anfragen zum Höhepunkt der Feierstunde fällt im Voraus nur das Stichwort Gesang. Doch nun kommt die Katze aus dem Sack, mit ihrem dunkelroten Kleid und langen roten Haaren tritt die hübsche Frau auf die Bühne - und singt sich auf Anhieb in die Herzen der aufmerksamen Zuhörer. Stimmgewaltig trägt die Mezzosopranistin Milena Bendáková u.a. eine Arie aus "Carmen" vor.

The Mayfair Times

Talented Swiss Mezzo Soprano Milena Bendáková performed at London's St. Clement Danes Church on the Strand in aid of global children's charity UNICEF.

Linth Zeitung

Milena Bendáková, eine rassige junge Frau mit grosser Ausstrahlung und einem starken, glockenreinen Mezzosopran, sang Brahms-Lieder mit grosser Inbrunst und brachte damit die Texte von Liebe, Landschaft und Musik dem Publikum näher. Die Künstlerin riss das motivierte Publikum zu Begeisterungsstürmen hin, die nur mit zwei ebenso schönen Zugaben quittiert werden konnten.

Neue Zuger Zeitung

Zigeunerabend mit Temperament. Viel Publikum begab sich hinaus an das Zigeunerfeuer. Mit gutem Gespür für eine facettenreiche und doch abgerundete Konzertveranstaltung schöpfte Milena Bendáková aus dem umfangreichen Material. Milena Bendáková vermochte vom ersten Lied an mit ihrem wohltuend natürlichen und gelösten Vortrag einzunehmen. Ihre sorgfältig geschulte Stimme verfügt in der Höhe über Strahlkraft und ein beträchtliches Volumen. Ihr Tremolo ist äusserst kultiviert und modulationsfähig und die geschmacksvoll gesetzten Verzierungen verraten viel Gespür für Detailpflege. Besonders gefiel die reiche Kunst der Sängerin, das Timbre zu verwandeln, mit der sie so raffinierte Kompositionen, wie das Triangellied von Dvorak oder die Habanera von Bizet zu eigentlichen Interpretationsperlen gedeihen liess.

The Mayfair Times

Swiss diva stars. Swiss opera singer Milena Bendáková was the star performer at a concert at Overseas House in St. James's last month.

Burgdorfer Tagblatt

Milena Bendáková brachte das Publikum mit ihrer spitzbübischen Darstellung des Cherubino aus Mozarts "Figaro" oder dem kecken Peppe aus Mascagnis "L'amico Fritz" öfters zum Lachen. Ihre Unkompliziertheit brachte ihr grosse Sympathie ein. Sie überzeugte jedoch auch mit einer warmen, runden Stimme in ruhigen Klängen wie Händels "Ombra mai fu".

Swiss Style

Milena Bendáková - Not just talent - Star quality. With her natural charm and good looks and her undoubted talents as a singer, Milena has all the characteristics needed for a successful career.
 

contact

  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
  • White LinkedIn Icon
  • White Instagram Icon